2. Mannschaft

logo

info zweite herren+++ Sieg gegen ECD/Hinrundenabschluss gegen Wetter +++

HSG ECD Hagen II - TS Selbecke II 25:39

TS Selbecke II - HSG Wetter/Grundschlttel 24:28

Die erste Hälfte der Kreisligasaison 19/20 ist für uns geschafft. Nach 12 Spielen befinden wir uns mit 6:18 Punkten im unteren Mittelfeld der Tabelle. Keine Katastrophe - trotzdem eine Platzierung, mit der man nich zufrieden sein kann. Viele Spiele gingen für uns denkbar knapp verloren, andere konnten deutlich gewonnen werden. Die zwei letzten Spiele der Hinrunde lassen allerdings vorsichtig optimistisch auf die bevorstehende Rückrunde blicken:

Letzte Woche gelang uns nach sechs Niederlagen in Folge ein regelrechter Befreiungsschlag gegen die HSG ECD II. Die Gastgeber konnten unser schnelles Tempospiel nur eine Halbzeit lang mitgehen. In Halbzeit zwei wurde das Ergebnis deutlich. Ein hochverdienter Sieg.

Auch gestern zeigten wir uns gegen Wetter/Grundschöttel kämpferisch. Die handballerisch überlegenen Wetteraner schafften es zu keinem Zeitpunkt wirklich wegzuziehen. Wir schafften es aber leider auch nicht, auf mehr als zwei Tore heranzukommen.

So schließen wir die Rückrunde zwar mit einer Niederlage, aber auch mit einem guten Gefühl ab. In den nächsten, extrem wichtigen Spielen gehen Voerde, Hasperbach und Post gilt es, an die guten Leistungen der letzten zwei Spiele anzuknüpfen, und gut in die Rückrunde zu starten.

Wir bedanken uns für euren Support, und freuen uns auf die nächsten Spiele! 

Eure Zweite.

TS Selbecke II - Post SV Hagen 28:21 (12:9)

info zweite herrenAm vierten Spieltag der Handball Kreisliga Hagen/Ennepe-Ruhr trafen wir in heimischer Otto-Densch Halle auf den Post SV Hagen. Die Postler, personell schwer unterbesetzt, hatten am zurückliegenden Spieltag eine hohe Niederlage gegen unsere Erste verkraften müssen. Die Ausgangssituation vor dem Spiel war also klar. Zwei Punkte durchaus machbar.

Doch die Favoritenrolle bekam uns in Halbzeit eins nicht gut. Wir verschliefen den Start ins Spiel durch eine erschreckend schlechte Chanchenverwertung und eine enorm hohe Fehleranfälligkeit. Nach neun Minuten Spielzeit lagen wir 0:6 zurück. Trainer Pyde griff zur Notbremse und nahm die Erste Auszeit des Spiels. Selbst wenn die kurze Verschnaufspause uns in den folgenden Minuten mehrere Treffer erzielen ließ, war die Bilanz von Halbzeit eins eine Katastrophe. Mit 8 Fehlwürfen, 5 Ballverlusten und 2 technischen Fehlern kann man eigentlich kein Handballspiel gewinnen. Trotzdem gelang uns in den letzten Minuten des ersten Durchgangs die Wende. Mit 12:9 ging es in die Halbzeit.

In Durchgang zwei verwalteten wir dann unsere magere drei Tore Führung. Trotz einer noch immer mieserablen Chanchenverwertung konnten wir uns absetzten, sodass der Sieg letztendlich nicht in Gefahr geriet. Das Endergebnis von 28:21 täuscht letztendlich über eine eher durchschnittliche Leistung hinweg.

Die Spielpause muss jetzt genutzt werden, um unsere Fehler abzustellen. Dann, das hat schon die letzte Saison gezeigt, können wir jedem Gegner der Liga gefährlich werden. Trotzdem steht uns Auswärts bei der HSG ECD Hagen am 26.10. eine schwierige Aufgabe bevor. Wir geben allerdings wie immer alles, um wieder einmal den Favoritenschreck zu spielen. 

 

TuS Volmetal III - TS Selbecke II 28:23 (13:11)

info zweite herrenAm Samstag ging es für uns zum Auswärtsspiel ins Volmetal. In der Sporthalle Dahl trafen wir auf die Drittvertretung des TuS Volmetal. Nachdem die Mannschaft am letzten Wochenende überraschend zwei Punkte gegen unsere Erste geholt hatte, waren wir vorgewarnt. Und tatsächlich lief eine im Vergleich zur letzten Saison deutlich verstärkte Volmetaler Mannschaft auf.

In den ersten Minuten ließen wir uns von der Geschwindigkeit der Gastgeber überrumpeln. Die atlethischen Volmetaler liefen einen Tempogegenstoß nach dem anderen. Nach lediglich zwei Spielminten lagen wir mit 3:0 zurück. Eine beherzter agierende Deckung und weniger Fehler im Angriff ließen uns allerdings den Fehlstart wiedergutmachen. Es entwickelte sich eine enge, ausgeglichene erste Halbzeit in der wir zum Pausenpfiff mit 13:11 nur denkbar knapp das Nachsehen hatten.

Auch Durchgang zwei gestaltete sich über weite Strecken ausgeglichen. Zehn Minuten vor Schluss bestand für uns beim Spielstand von 21:19 noch immer die Chance auf den Sieg. Eine bessere Torausbeute hätte sogar die Führung bedeuten können. Doch die landesligaerfahrenen Volmetaler spielten in den letzten Minuten ihre Erfahrung aus, und nutzten sämtliche Torchancen die wir ihnen lieferten. Hinzu kamen extrem "unsicher" agierende Schiedsrichter und - na klar - unsere altbekannte Abschlussschwäche vor dem gegnerischen Tor. Die Niederlage geht am Ende in Ordnung.

Trotzdem haben im Volmetal beweisen können, dass wir in dieser Saison auch gegen vermeintlich stärkere Gegner gut mithalten können. Wenn das Spiel nur ein bisschen anders läuft, wären zwei Punkte drin gewesen. Mit 2:4 Punken stehen wir im Mittelfeld der Tabelle. Am kommenden Wochenende sollen gegen den Post SV Hagen die nächsten Punkte her!

Achtung: Unser Heimspieltag ist diesmal an einem Samstag! Anpfiff gegen Post ist um 18.15 Uhr. Im Anschluss kommt es zum Spitzenspiel unserer Ersten gegen den Aufstiegsaspiranten ECD. Wir freuen uns auf eure Unterstützung! 

 

TS Selbecke 2 - TV Hasperbach 28:23 (11:10)

info zweite herrenZum Heimspielauftakt der Saison 2019/2020 empfingen wir heute den TV Hasperbach in der Otto-Densch Halle. Nach der knappen, aber selbstverschuldeten Niederlage des letzten Wochenendes sollten die ersten zwei Punkte der Saison her.

Halbzeit eins gestaltete sich für uns allerdings zunächst etwas problematisch. Eine deutliche spielerische und konditionelle Überlegenheit konnten wir zunächst nicht in eine deutliche Führung umwandeln. Entsprechend ernüchternd fiel das Fazit von Coach Pyde zur Halbzeit aus.

In Halbzeit zwei gelang es uns dann jedoch, unsere Überlegenheit auf dem Feld auch in zählbare Tore zu verwandeln. Ein starker Marcel Voigt im Rückraum, sowie eine generell bessere Chancenverwertung führten zu einer deutlichen Führung mitte der zweiten Halbzeit. Auch eine offensive Deckung der Gäste konnte zu diesem Zeitpunkt nichts mehr am Spielstand ändern.

Am Ende gewinnen wir unser erstes Heimspiel deutlich mit 28:23. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und freuen uns auf die nächste Aufgabe gegen die Dritte des TuS Volmetal. https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/tb9/1/16/1f919.png"); background-repeat: no-repeat; background-size: contain; color: transparent; display: inline-block; font-family: inherit; font-size: 16px; height: 16px; text-decoration: none; text-shadow: none; vertical-align: text-bottom; width: 16px;">

Am Samstag stand für uns in heimischer Otto-Densch-Halle das erste Testspiel der neuen Saison an. Begrüßen durften wir die Bezirksliga-Zweitvertretung der HSG Hohenlimburg. Wir erwischten einen sehr guten Start ins Spiel. Die Abwehr stand, sowohl in 6:0, als auch in 5:1 Formation sehr gut. Kombiniert mit einer gute Torhüterleistung konnten wir uns nach 6 Spielminuten erstmals absetzen. (3:1) Im Verlauf des ersten Durchgangs entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Spiel. In Halbzeit zwei konnten wir uns dann, erneut aus einer starken Abwehr heraus, zweimal mit 4 Toren absetzen. Am Ende stand ein überraschendes 25:21 auf der Anzeigetafel - der erste Sieg der noch jungen Saison. Darauf lässt sich aufbauen! 💪💚

Fazit von Coach Robert Pyde: "Unser Prunkstück war heute sicherlich die Abwehr. Luft nach oben gibt es noch bei der Torchancenausnutzung. Trotzdem ist die Leistung für das erste Spiel schon erfreulich gewesen."