2. Mannschaft

DJK GW Emst 3 : TS Selbecke 2 24:30 (14:12)

Ein Spiel bei unseren Nachbarn auf Emst ist nie leicht. Das sollte sich auch an diesem Tag bewahrheiten.

info zweite herrenNachdem wir gut in das Spiel starteten und uns einen 3 Tore Vorsprung erspielten, verpassten wir es im Anschluss die Führung auszubauen. Die Abwehr zeigte ungewohnte Schwächen und so kamen wir selten zu Kontermöglichkeiten.
Dadurch gestaltete sich das Spiel bis in die zweite Halbzeit hinein knapper als notwendig. Lange liefen wir einem Rückstand von zwei Toren hinterher, bis wir uns Mitte der zweiten Hälfte das Unentschieden zurückerarbeitet hatten.
Nun fielen auch endlich die Tore, die wir in den vorherigen 45 Minuten zu oft liegen ließen. Als unseren Gastgebern dann drei Zeitstrafen auf einmal erteilt wurden, nutzten wir die vier minütige Überzahl um einen Vorsprung von ein paar Toren herauszuspielen, den wir bis zum Spielende nicht mehr abgaben.
Ein Lob an Oliver Luda, der eine hohe Treffsicherheit zeigte, die sich vom Rest der Mannschaft deutlich abhob.

Voerde 2 vs. Selbecke 2   23:23

zweite herren 03 04 2016Ein erkämpftes Unentschieden war in Voerde schlussendlich der verdiente Lohn.
Nachdem im gesamten Spielverlauf zahlreiche Chancen liegengelassen und verschenkt wurden, gerieten wir in den letzten 10 Minuten des Spieles in einem drei Tore Rückstand.
Durch eine beherzte Abwehr (im gesamten Spiel stark) konnten wir uns wieder auf 23:23 rankämpfen.
Auch wenn der Strafwurf in der letzten Spielsekunde uns den Sieg gebracht hätte war, das Unentschieden schlussendlich verdient.

 

 

Zu den Bildern vom Spieltag: Hier klicken

RS-Selbecke vs. TV Hasperbach 2  40:19

zweite mannschaft 14 03 16Das Erste der letzten vier Spiele gegen direkte Tabellennachbarn konnten wir erfolgreich für uns entscheiden.

Nachdem wir die ersten 5 Minuten komplett verschlafen hatten, fanden wir langsam ins Spiel. Über eine schnelle erste und zweite Welle erspielten wir schnell eine komfortable Führung. Durch druckvolles Spiel konnten wir auch im aufgebauten Spiel einfache Abschlüsse erzielen. Mit einer verdienten 19:7 Führung ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit war dann nur noch Formsache. Hasperbach gingen die Reserven aus und wir konnten einen souveränen 40:19 Sieg einfahren und so an die starken Leistungen aus den letzten drei Spielen anknüpfen.

 

Fotos vom Spieltag der ersten und zweiten Herren findet ihr hier:

Zu den Fotos

TS Selbecke 2 : DJK GW Emst 3 19:37 (7:17)

Die Verteitigung war dieses mal nicht so gutNach dem wir im Hinspiel gegen Emst noch ein solides Spiel ablieferten, blieben wir diesmal von Anfang an chancenlos.
Zahlreiche technische Fehler, die in Ballverlusten endeten, führten zu einfachen Toren der Gäste. Besonders zu bemängeln war zu diesem Zeitpunkt das unverschämt schlechte (nicht vorhandene) Rückzugsverhalten.
Unser Torhüter CK (Si-kay) fand Mitte der ersten Hälfte zwar zu seiner Normalform, wurde aber sträflich alleine gelassen. Offensiv blieben wir über mehr als 10 Minuten ohne Tor und konnten erst gegen Ende der Halbzeit wieder zu 2 Torerfolgen gelangen.
Die zweite Hälfte begann besser, die erfahrenen Emster ließen jedoch nicht zu, dass wir ihnen nochmal gefährlich werden konnten. Gegen den Tabellenletzten werden wir im nächsten Spiel alles für einen weiteren Sieg geben, da die Luft nach unten immer dünner wird.

2 mannschaft jan 16 webAm Sonntag traten wir gegen die Reserve aus Herdecke an.
In der ersten Halbzeit gelang uns das, was wir vor dem Spiel besprochen hatten! Wir zwangen den Herdeckern unser Spiel auf indem wir lange in Ballbesitz blieben und sicher abschlossen.

Ihrer primären Waffe, dem Tempospiel, beraubt hatte unsere starke Defensive nur mit den im 1 gegen 1 starken Mittelmännern Schwierigkeiten.

Die zweite Halbzeit begann aus unserer Sicht leider recht torlos. In den ersten 10 Minuten fand der Ball nur 2 Mal den Weg ins Netz. So gerieten wir immer weiter in Rückstand und gaben das Spiel mehr und mehr aus der Hand.

Nun kamen die Herdecker auch zu ihrer schnellen ersten Welle und am Ende stand ein 22:35 auf der Tafel!

An die erste Halbzeit, in der jeder Spieler sich ideal in die Mannschaft einfügte, wollen wir in den folgenden Partien nur anknüpfen!

Christopher