Handball Senioren

Am Samstag stand für uns in heimischer Otto-Densch-Halle das erste Testspiel der neuen Saison an. Begrüßen durften wir die Bezirksliga-Zweitvertretung der HSG Hohenlimburg. Wir erwischten einen sehr guten Start ins Spiel. Die Abwehr stand, sowohl in 6:0, als auch in 5:1 Formation sehr gut. Kombiniert mit einer gute Torhüterleistung konnten wir uns nach 6 Spielminuten erstmals absetzen. (3:1) Im Verlauf des ersten Durchgangs entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Spiel. In Halbzeit zwei konnten wir uns dann, erneut aus einer starken Abwehr heraus, zweimal mit 4 Toren absetzen. Am Ende stand ein überraschendes 25:21 auf der Anzeigetafel - der erste Sieg der noch jungen Saison. Darauf lässt sich aufbauen! 💪💚

Fazit von Coach Robert Pyde: "Unser Prunkstück war heute sicherlich die Abwehr. Luft nach oben gibt es noch bei der Torchancenausnutzung. Trotzdem ist die Leistung für das erste Spiel schon erfreulich gewesen."

saisonauftakt

TS Selbecke vs. HSG ECD Hagen 2 33:24 (19:11)

Im letzten Saisonspiel ging es Zuhause gegen den Tabellenzehnten nur noch um die berühmte "goldene Ananas". Wir standen unabhängig vom Ausgang des Spiels als Tabellenzweiter fest - die Gäste hingegen waren bereits vor dem Abstieg gerettet.

Wie zu erwarten war, entwickelte sich ein faires Spiel, in dem die Kräfteverhältnisse schnell deutlich wurden. So fuhren wir über viele Konter einfache Tore ein - die Gäste hingegen mussten deutlich mehr Aufwand betreiben und ließen mit zunehmender Spielzeit immer mehr nach. Zur Halbzeit hatte man sich einen komfortablen 8-Tore-Vorsprung erspielt, der in der zweiten Hälfte noch viel deutlicher hätte ausfallen müssen. Vor allem beim Abschluss fehlte es in der zweiten Hälfte jedoch sehr häufig an der nötigen Konzentration, was gegen andere Gegner vermutlich härter bestraft worden wäre. Letztendlich kam der deutliche Sieg jedoch zu keiner Sekunde mehr in Gefahr.

Somit schließen wir in der vierten Saison in Folge als Zweitplatzierter die Saison ab. Mit der besten Abwehr der Liga und dem zweitstärksten Angriff erreichten wir 35:9-Punkte. Cevi steigt mit der Drittstärksten Abwehr und dem Drittstärksten Angriff mit 37:7 Punkten auf. Diese Statistik zeigt auch, dass es dieses Jahr vor allem an den vermeintlich entscheidenden direkten Duellen gegen die Gevelsberger gelegen hat, am Ende nicht von der Tabellenspitze grüßen zu dürfen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die auch dieses Jahr wieder unterstützt und begleitet haben. Im nächsten Jahr gilt es, voraussichtlich mit einigen personellen Veränderungen, wieder oben anzugreifen!

HSG Herdecke Ende 2 vs. TS Selbecke 24:44 (10:22)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison ging es darum, gegen die junge Zweitvertreteung der Herdecker, die eigene Pflichtaufgabe zu erfüllen und auf einen Ausrutscher der Gevelsberger in Voerde zu hoffen, um die theoretische Chance auf den Meistertitel am letzten Spieltag zu erhalten.

Die Mannschaft präsentierte sich von Beginn an, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff sehr konzentriert und konsequent. Die Gastgeber fanden nur selten eine gute Abschlussmöglichkeit und waren gegen unsere Tempogegenstöße sehr anfällig. Über 1:3, 3:7 und 6:14 in der 19. Minute ließen wir erst gar keine Zweifel aufkommen, dass wir unsere Aufgabe erfüllen werden.

Zwar ließ die Konzentration in unserer Abwehr zu Beginn der zweiten Hälfte etwas nach, Herdecke selbst produzierte jedoch sehr viele technische Fehler und konnte diese kurze Schwächephase nicht nutzen. Trainer Adam Klein konnte somit munter wechseln und das Tempo stets hoch halten. Lange Angriffe unsererseits waren nur sehr selten notwendig. Am Ende des von beiden Seiten sehr fair geführten Spiels konnten wir unseren höchsten Auswärtserfolg der Saison verbuchen.

Da Cevi ihr Heimspiel parallel ebenfalls gewinnen konnte, stehen wir bereits vor dem letzten Spieltag als Tabellenzweiter fest. An dieser Stelle gratulieren wir den Gevelsbergern, die sich in beiden direkten Duellen gegen uns durchsetzen konnten, zur verdienten Kreismeisterschaft.

Damen siegen im Derby gegen TuS Volmetal 17:12 (9:5) und steigen in den Zug Richtung Bezirksliga.

Aufstieg in die BezirksligaIn voller heimischer Halle ging es für unsere Damen am Sonntag um alles oder nichts. Gegen unsere Gäste aus Volmetal musste ein Sieg her, um sicher auf einem Aufstiegsplatz in Richtung Bezirksliga zu landen. Nachdem das Hinspiel 18:18 ausgegangen war, war klar, dass wird alles andere leicht. Auch unsere Gäste wollten bekanntermaßen aufsteigen.
Die erste Viertelstunde verlief auf beiden Seiten noch recht ausgeglichen, dann gelang es uns dank einer starken Abwehr und Tempogegenstößen einen Vorsprung zu erspielen. Vor einer lauten Kulisse ging es mit 9:5 in die Pause.
Trotz des Vorsprungs mussten wir unsere Konzentration oben halten und dürfen in Halbzeit zwei nicht einbrechen. Trotz liegengelassener 7-Meter-Chancen und kleiner Fehler im Spiel ließen wir uns die Butter bis zum Schluss nicht mehr vom Brot nehmen.
Endstand der fairen Partie 17:12.

Damit ist klar: wir sind Vizemeister und AUFSTEIGER!! Unser Weg führt nächste Saison in die Bezirksliga 🤾‍♀️

An dieser Stelle ein riesigen großes DANKESCHÖN an alle Fans, Freunde, Anhänger und Ligakonkurrenten die uns so Wahnsinnig und lautstark unterstützt haben!!