Handball Senioren

logo

TS Selbecke vs. TG Voerde: 20:18 (11:6)

info erste herrenIm Kreispokal mussten wir gegen alte Bekannte bzw. Freunde ran. Am Dienstagabend gab es ein Wiedersehen mit den Bezirksligamädels der TG Voerde. Da wir als einzige Kreisligamannschaft in den Wettbewerb starten, waren wir eigentlich klarer Außenseiter.
Zu Beginn erwischten wir einen sehr guten Start und machten kaum Fehler. Vorallem im Angriff nutzten wir unsere Chancen. Zwischenzeitlich stand auf der Anzeigetafel ein 7:2. Durch eine starke Abwehrleistung und sicherem Angriffsspiel konnten wir in die Pause mit einem 11:8 gehen.
Nach dem Wiederanpfiff stellten unsere Gäste aus Ennepetal auf eine offene Deckung um und versuchten uns das Leben somit schwer zu machen. Bis kurz vor Schluss vor es eine spannende und enge Partie.
Doch dank gehaltenen 7-Meter-Würfen und einer immer noch starken andauernden Abwehrleistung ließen wir uns den Sieg nicht mehr nehmen.
Endstand des Dienstagabendspiels 20:18 🥳🥳
Lieben Gruß und danke für das faire Spiel an unsere Freunde der TG Voerde 🤗

 

 

 

 

info erste herrenAbwehrschlacht zu Gunsten der Turnerschaft

Nach dem durchwachsenen Saisonauftakt in Hemer stand das erste Heimspiel vor der Tür.

Mit dem VTV Freier Grund kam ein Gegner, der in der letzten Saison die ersten Punkte aus der Otto-Densch-Halle entführen konnte. Dadurch waren wir gewarnt, denn durch die damals stabile Deckung und der sichere Rückhalt im Tor haben wir das Spiel 26:23 verloren.

Die Personalsituation war gegenüber dem Spiel in Hemer stark verbessert, denn wir mussten nur auf Max Keim verzichten, der aktuell in den Flitterwochen verweilt.

Der Start verlief solide, aber wenn auch schleppend. Man hat in der ersten Halbzeit das Gefühl gehabt, man habe das Spiel unter Kontrolle, aber man konnte nichts Zählbares daraus gewinnen. Wieder einmal „schossen“ wir den gegnerischen Torhüter ins Rampenlicht, der wieder einen sehr guten Tag erwischte. So ging man mit einem Rückstand von 8:10 in die Halbzeitpause.

Da wir über weite Strecken ohne Durchsetzungsvermögen im Angriff spielten, haben wir unsere gute Deckungsarbeit leider nicht belohnen können. Ziel war es in der zweiten Halbzeit gerade im Angriff eine andere Einstellung und Körperhaltung zu zeigen.

Bis zur 40. Minuten liefen wir einen Rückstand hinterher und konnten zu diesem Zeitpunkt erstmals wieder in Führung gehen 13:12. Es folgte ein offener Schlagabtausch mit einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg für die Turnerschaft. Eine Punkteteilung wäre an dem Tag, aber mit Sicherheit auch gerecht gewesen.

Schlussendlich muss man sagen, dass wir einfach nahtlos an das Hinspiel vom letzten Jahr angeknüpft haben. Es war wie verhext vor dem Tor. Geschätzte 20% Torquote über die Außenpositionen und Vier von Sechs verworfene Siebenmeter sprechen Bände. Hervorzuheben ist die starke Deckungsarbeit mit einem noch stärkerem Jonah Blothe im Tor.

Vor allem aber freuen wir uns, dass Justin Claussnitzer nach langer Verletzungspause wieder am Ball war und auch gerade im Angriff sehr gute Akzente setzen konnte und maßgeblich am Erfolg der Mannschaft beteiligt war.

Das Spiel am 24.9. gegen die SGSH 3 wurde vorerst auf ein unbestimmtes Datum verlegt.

Somit findet das nächste Spiel zuhause am 09.10.2022 gegen den TV Lössel statt.

 

 

 

Es spielten: Scheiermann/J. Blothe(60. Min) Krisch, J. Claussnitzer 3, Gendig 3/1, Sattler 3/1, Lösewitz 1, Lorch , Schiessler 4, K. Claussnitzer 1, Middeldorf 2, H. Blothe, Georg, Stanek 3, Kohlmann

SG TuRa Halden-Herbeck - TS Selbecke II 19:19 (8:9)

info erste herrenNach monatelanger Pause stand für uns heute das erste Spiel der neuen Kreisliga-Saison an.

Nach einer turbulenten Sommerpause mit zahlreichen Abgängen und zum Glück auch mehreren starken Neuzugängen, trafen wir in der Sporthalle Helfe auf die SG TuRa Halden-Herbeck. Da die Haldener im Sommer nicht nur unseren Trainer, sondern auch mehrere Spieler von uns abgeworben hatten, wollten wir das Spiel unbedingt gewinnen. Unsere neu zusammengestellte Mannschaft war hochmotiviert.
Der Start ins Spiel gestaltete sich zäh. Erst nach knapp drei Minuten fiel das erste Tor und auch in den folgenden Minuten konnte sich keine Mannschaft nennenswert absetzen. Vor allem der Angriff war mal wieder unser Problem. In der Abwehr standen wir gewohnt gut und kompakt. Beim Spielstand von 8:9 ging es in die Halbzeitpause.
In Durchgang zwei waren wir im Angriff dann deutlich konsequenter und konnten uns mit vier Toren absetzen. Doch die Haldener kämpften sich zurück ins Spiel und konnten zwischenzeitlich sogar in Führung gehen. Doch wir gaben uns nicht auf uns lagen zwei Minuten vor Schluss wieder mit zwei Toren vorn. Was dann folgte war einfach nur ärgerlich. Die Haldener erzielten durch mehr oder weniger glückliche Tore den Ausgleich. Und uns wurde ein vielversprechender Angriff abgepfiffen.
Trotzdem können wir mit dem Endergebnis (19:19) zufrieden sein. Wir konnten den Aufstiegs-Aspiranten aus Halden (wieder einmal) ärgern. Und den gewonnen Punkt können wir im Laufe der Saison sicher noch gut gebrauchen. 😉 Vielen Dank an alle Fans in der Halle. Und vielen Dank auch für die Unterstützung durch unsere Erste.

 

 

 

 

Plakat 2022 DINA4 neu web

                                                           
info_erste_herren.jpg Genau nach sechs Wochen konnten wir endlich wieder ein Spiel bestreiten. Nach einer guten Trainingswoche wollten wir den Anschluss an Welper nicht verlieren und somit die nächsten Punkte einfahren. Wir wussten aus dem Hinspiel, dass Schalksmühle über eine starke rechte Angriffsseite verfügt, und haben uns dementsprechend auch in den Wochen vorbereitet.
Wir hatten uns vorgenommen von Beginn mit Tempo und gutem Umschaltspiel zu agieren, leider war genau dies nicht der Fall. Wir waren im Angriff zu behäbig und kamen auch nicht gut über die erste und zweite Welle. Daraus resultierte auch das Halbzeitergebnis von 11:13 für die SGSH.
Die zweite Halbzeit sah weitaus besser aus. Endlich konnten wir vereinzelnd Nadelstiche setzen und mit Tempospiel zum Erfolg kommen. Vor allem, war aber mehr Bewegung im Angriffsspiel bei uns und so konnten wir erstmals in der 57. Minute in Führung gehen. Aber es war dann wieder die rechte Angriffsseite von Schalksmühle, die dann zwei Mal wieder ausglich. 49 Sekunden vor Schluss kamen wir nochmals in Ballbesitz und bei einer Auszeit 32 Sekunden vor Ende unsererseits haben wir die letzten taktischen Möglichkeiten besprochen. Unmittelbar nach Wideranpfiff hob das Schiedsrichtergespann den Arm und wir hatten dann zu hastig den Abschluss über Linksaußen gesucht und vergaben die letzte Torchance.
Ein Déjà-vu kamen viele in den Sinn und es erinnerte an die hektische Schlussphase im Heimspiel gegen Wetter. Die SGSH hatte nochmal die Möglichkeit auf den Siegtreffer. Durch ein Stürmerfoul hatten wir kurz vor Ende nochmal den Ball, aber leider keine Zeit mehr.
Auf Grund der zweiten Halbzeit war diese Punkteteilung gerechtfertigt und wir können damit gut leben. Dieser Punkt hilft eher uns, als Schalksmühle.
Wie heißt es aber so schön, wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte und durch die Punkteteilung kann Welper im kommenden Spiel schon den Aufstieg für sich klar machen.
Wir bedanken uns bei den Zuschauern für die lautstarke Unterstützung.
Unser nächstes Spiel findet am Samstag, den 30.04.2022 in der Sporthalle Eving um 17:30 Uhr gegen TV Brechten 2 statt.

Es spielten: Scheiermann, Krause, Georg 2, Krisch 3, Bolz, J. Claussnitzer 3, Cipa 1, Gendig, Stein 2, Sattler 2, Middeldorf 3, Liesenhoff 4/1, K. Claussnitzer 1, Schiessler 5

Spielergebnis

 

 

                      

 


 

 Kontaktinformationen

  
 

 Trainingsorte:

 

Kontakt:

 
 

 Otto-Densch Halle

 Selbecker Straße 75, 58091 Hagen

 

 Turnhalle August-Hermann-Francke Schule

 Selbecker Straße 185, 58091 Hagen

 Selbecker Turnerschaft 1896 e.V.

1. Vorsitzende
Andrea Claußnitzer
Selbecker Straße 189a
58091 Hagen

Geschäftsfüher
Stephan Lorch
Zur Höhe 26
58091 Hagen