1. Mannschaft

TG RE Schwelm 2 - TS Selbecke 25:34 (11:15)

info erste herrenSelbecke konzentriert und souverän über die komplette Spiellänge

Am Sonntagnachmittag um 16 Uhr empfing die Zweitvertretung von TG RE Schwelm die Selbecker. Gespielt wurde mit einem sauberen gelb-grünen Flummi mit dem auch die Gastgeber zu kämpfen hatten - der geplante Vorteil bei der Ballwahl blieb also aus.

Die ersten 10 Minuten waren geprägt von langen Angriffen, Zeitspielen und guten Abwehrleistungen auf beiden Seiten. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit zogen die Selbecker das Tempo an und kamen häufig über die zweite Welle zu Toren. Auch Krisch führte auf der Mitte effizient Regie und riss viele Lücken in der Schwelmer Abwehr.

Beim Stand von 11:15 ging es in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit ging ähnlich positiv weiter - vor allem Cipka überzeugte im Rückraum mit guten Würfen und präzisen Anspielen zu seinen Mannschaftskollegen.

Wer sich an die Spiele gegen ECD Emst und Volmetal 3 erinnert, wusste allerdings das man sich erst nach 60 Minuten Spielzeit wirklich freuen sollte. Spätestens aber als Haupttorschütze Gendig „The Stealer“ den zweiten Ball von der Auswechselbank kommend abfing, war die Motivation der Schwelmer gebrochen und der Sieg der Selbecker besiegelt.

Da die HSG Wetter ihr Spiel gegen Post SV Hagen ebenfalls gewann, sind die Wetteraner unter dem ehemaligen Trainer der Selbecker Adam Klein nun alleiniger Spitzenreiter mit 8:0 Punkten.

Am 09.11.2019 geht es dann weiter in dem Kampf um die Tabellenspitze- Anwurf ist um 17 Uhr bei Tura Halden. Im Anschluss spielen dort die Haldener Oberligadamen - ein Besuch lohnt sich also!

Die Torschützen der Selbecker waren: Gendig 8, Krisch 3, Liesenhoff 3, Stein 2, Sattler 1, Kevin Claussnitzer 3, Bacardi 4, Schießler 3, Justin Claussnitzer 2, Cipa 5