2. Mannschaft

Auch gegen Post will der Knoten nicht platzen: Post SV Hagen : TSS2 30:21 (13:8)

info zweite herrenEs ist zum verrückt werden. Nach dem 8:0 Start scheint es, als hätten wir das Gewinnen verlernt. Anders als sonst eigentlich üblich, verpassten wir in der Halle Wehringhausen den Start ins Spiel. Nach zwei gespielten Minuten schien noch alles in Ordnung zu sein (0:2). Doch dann begannen die Gastgeber einen 6:0 Lauf. Vorne lief bei uns, auch durch einige denkwürdige Entscheidungen der Schiedsrichter, gar nichts mehr. Als zur Halbzeit gepfiffen wurde war klar: Heute können wir nur duch kämpfen gewinnen. Und das schien zunächst auch zu funktionieren. Aus einer auf einmal auftrumpfenden Deckung heraus gelang es uns, in der 40. Minute zum 17:17 auszugleichen. Doch dann brachten uns gleich vier gleichzeitige Zeitstrafen, zwei davon wegen unnötigen Meckerns, aus dem Konzept. Die vierfache Unterzahl führte zu einer 5:0 Serie der Gastgeber. Dann kochten bei einigen die Gemüter über, und an einen Sieg war nicht mehr zu denken. Post spielte das Speil ruhig und routiniert zum Endstand von 30:21 hinunter.

Fazit: Wenn wir wieder erfolgreich sein wollen, müssen wir wieder näher zusammenrücken und disziplinierter spielen. Schiri hin oder her, ohne die vierfache 2-Minuten Strafe hätte das Spiel auch ganz anders ausgehen können. Was man allerdings positiv mitnehmen muss ist, dass die kämpferische Einstellung größtenteils stimmte. Jetzt müssen Ergebnisse her!