Spielergebnis: Freier Grund - TS Selbecke 25:31 (11:15)

info erste herren

Am Samstag mussten wir unsere weiteste Auswärtsfahrt Richtung Neunkirchen auf uns nehmen.
Die Vorzeichen waren personell seit langem mal wieder etwas entspannter.
Lediglich Lars Blömer und Julian Liesenhoff fehlten und aus der Zweitvertretung hat uns Lukas Stanek unterstützt.
Nach 1½-stündiger Busfahrt waren wir sehr zeitig vor Ort und hatten genug Zeit, um uns auf das Spiel vorzubereiten.

Zu Beginn des Spiels bekam man das Gefühl von einer zu lockeren Einstellung und so entwickelte sich Anfangs ein offener Schlagabtausch.
In der Abwehr standen wir zu passiv und auch vorne schlossen wir die Angriffe zu früh und unüberlegt ab.
Nach der Anfangsphase kamen wir zunehmend besser ins Spiel. Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnten wir noch einen TG netzen und somit einen 11:15 Vorsprung mit in die Kabine nehmen.
Die zweite Halbzeit startete Anfangs ähnlich wie die Erste, konnten aber durch mehrere Wechsel auch unsere Kräfte einteilen. So hat der VTV Freier Grund zwar auf zwei Tore zwischenzeitlich verkürzt, aber der Sieg war in der zweiten Halbzeit in keiner Phase gefährdet, so dass wir auch in der Höhe mit 25:31 verdient gewonnen haben. Wenn man jeweils die ersten Minuten der Halbzeiten rauslässt, haben wir gerade in der Abwehr und im Umschaltspiel wieder ein sehr gutes Spiel gezeigt. Selbst neuartige Formationen im Abwehrverbund haben gefruchtet und sorgten so auch nach Schlusspfiff für eine stimmungsvolle Busfahrt nach Hagen.

Nächstes Wochenende kommt die Viertvertretung vom VfL Eintracht in die Otto-Densch-Halle. Anpfiff ist um 17:45 Uhr.

Es spielten: Krause/Scheiermann, Georg, Krisch 2, Bolz, Stanek 1, J. Claußnitzer 4, Cipa, Gendig 3, Stein 3, Sattler 3, Middeldorf 2, Lorch 5, K. Claußnitzer 1, Schießler 7