Selbecke galoppiert mit Schiessler weiter Richtung Bezirksliga


Langsam kann man sich in der Selbecke schon ernsthaft mit dem Thema „Bezirksliga „ auseinandersetzen.

Nach einigen Minuten des zögerlichen Abtastens konnten die Selbecker ihren Vorsprung von 9:7 auf ein 16:9 in der Halbzeit ausbauen.

Schlüssel des ganzen war die Umstellung auf zwei Kreisläufer, da hier die Zuordnungen klarer waren und durch ein psychologisch wichtiges „Gegenstoß“-Tor von Tobias Kohlmann der die Halle zum Beben brachte.

Auch in Halbzeit 2 spielten die Selbecker ihren Stiefel weiter runter und die Schwelmer bissen sich an der Abwehr die Zähne aus.

Als besonders mannschaftsdienlich erwies sich Sebastian Middeldorf, der bei einem Tempogegenstoß trotz „freier Fahrt“ den besser positionierten Nikolas Göke das 30. Tor gönnte. Spielerisch überzeugend war es Marcel Schiessler der für seine 10 Tore nur 12 Versuche benötigte.

Jetzt sind es noch 6 Spiele, von denen mindestens 3 siegreich bestritten werden müssen um als Meister der Kreisliga die Sektkorken knallen zu lassen.

Die nächste Chance auf Punkte besteht direkt am Dienstag beim Nachholspiel gegen Post SV Hagen (20:30 Uhr Eilper Rundturnhalle).

Die Selbecker Torschützen: Krisch 1, Cipa 2, Stein 1, Schiessler 10, Göke 2, Liesenhoff 2/2, K Clausnitzer 5, Sattler 5, Middeldorf 4, Kohlmann 1