1. Mannschaft

CVJM Gevelsberg vs. TS Selbecke 29:30

Am letzten Spieltag der Saison mussten wir auswärts beim Drittplatzierten CVJM Gevelsberg gewinnen, um die letzte Chance auf den Kreismeistertitel zu wahren. Bei einer gleichzeitigen Niederlage des Tabellenführers, HSG Gevelsberg Silschede II, der bei den heimstarken Ennpetalern ran musste, wäre es zu Entscheidungsspielen um die Kreismeisterschaft gekommen.

Entsprechend motiviert gingen wir in das Spiel gegen die Gastgeber, die personell arg gebeutelt waren. Die verfügbaren Gevelsberger verlangten uns jedoch über die gesamte Spielzeit alles ab und zeigten, warum sie bis dato auch erst 10 Minuspunkte auf dem Konto hatten. Zwar hatten wir vorne - trotz kurzer Deckung gegen Dirk Cipa von Beginn an - kaum Probleme, Chancen herauszuspielen. In der Abwehr bekamen wir jedoch vor allem in den ersten 15 Minuten den gegnerischen Kreisläufer nicht in den Griff. Ergebnistechnisch konnten wir uns gegen Ende der 1. Hälfte erstmals mit 3 Toren absetzen, kassierten jedoch in der letzten Sekunde der ersten Hälfte einen ärgerlichen Gegentreffer.

In der zweiten Hälfte konnten wir diesen Vorsprung lange halten - durch überhastete Abschlüsse kamen die Gastgeber jedoch in der Schlussphase wieder ran. Obwohl uns die konditionelle Verfassung gegen Ende der Partie eigentlich in die Karten spielen sollte, trafen die Gevelsberger häufiger die klügeren Entscheidungen und konnten folglich 5 Minuten vor Schluss erstmals in Führung gehen. Mit einem Kraftakt konnten wir die Partie in den letzten Minuten jedoch wieder drehen und in den letzten 10 Sekunden ein versuchtes Kreisanspiel der Gäste verhindern.

Insofern hatten wir unsere schwere "Pflicht" erfüllt. Parallel konnte die HSG Gevelsberg Silschede II jedoch auch ihr Spiel - wohl unter Einsatz mehrerer Spieler des Oberliga-Kaders - gewinnen (21:27). Sofern der Einsatz dieser Spieler zulässig war, gratulieren wir der HSG Gevelsberg Silschede II zur Kreismeisterschaft. Auch wenn es zum Schluss für uns nicht gereicht hat, können wir bei einem Punkteverhältnis von 38:6 (inkl. eines Auswärtssiegs beim Kreismeister) von einer starken Saison sprechen.

Vielen Dank an alle, die uns auch in dieser Saison wieder unterstützt haben!