1. Damen

Unsere Damen haben sich in dieser Spielzeit besonders gut benommen und den Fairnesspokal des Handballkreises Hagen/Ennepe-Rhur gewonnen!

Während man Anfang der Saison überwiegend auf Platz 3 des Rankings beheimatet war, konnten wir uns am Ende gegen DJK TuS 02 2 und SG TuRa Halden-Halden Herbeck 3 durchsetzen. Für den Gewinn des Fairnesspokals erhält die TS Selbecke 200,00 € zur Unterstützung der Jugendarbeit.

info erste damenSG Tura-Halden Herbeck 3 - TS Selbecke     13:24  (7:15)
 
Zum letzten Mal mussten unsere Damen am Samstag gegen die Drittvertretung SG TuRa Halden-Herbeck ran. Im letzten Spiel der Saison wollte man noch einmal alles geben und die Niederlage der Hinrunde wieder weg machen.
Die ersten Minuten gestaltete sich das Spiel noch etwas ausgeglichener. Die Haldenerinnen legten schnell mit 2:0 vor, doch das Tempo konnten die Gastgeberinnen nicht lange halten. Durch Tempogegenstöße und eine gute Angriffsarbeit übernahmen wir bald die Oberhand. In die Pause ging es dann auch verdient mit 7:15.
Nach der Halbzeit war dann etwas der Wurm drin. In den ersten 10 Minuten fielen nur zwei Tore und das
für die Gastgeberinnen.  Nach dem Team-Timeout von Trainer Olli berappelten wir uns schnell wieder und
gaben die Führung nicht mehr her. Wir waren konzentrierter und konnten am Ende mit einem Sieg von 13:24 mehr als zufrieden sein. Erfreulich war auch, dass sich unsere "Küken" Jana, Celina und Paula wieder gut und ohne Scheu ins Spiel eingebracht haben und in der kommenden Saison der Damenmannschaft komplett zur Verfügung stehen. Außerdem wird das Team nächste Saison aller Voraussicht nach von Steffi Finken und Nadine Krüger verstärkt. Abgänge haben wir bisher nicht zu verzeichnen. Die freudigste Nachricht des Wochenendes:
Wir beendet diese Spielzeit als Vizemeister und führen derzeit auch noch die Tabelle im Fairnesspokal an. 
 
Eure
Saskia Kielmann
 
 
info erste damenHSG Gevelsberg Silschede 3 - TS Selbecke     17:18  (8:5)
 
Am Sonntag mussten unseren Damen ungewohnt früh, um 10:30 Uhr, auswärts in Gevelsberg ran.
Gegen die Drittvertretung der Gevelsbergerinnen taten wir uns am Anfang mächtig schwer. Mit nur einer Auswechselspielerin kamen wir nicht recht in den Gang. Die Gastgeberinnen kamen von Anfang besser ins Spiel und nutzten besser ihre Chancen. Uns gelang es erst in der 9.Minute unseren ersten Treffer durch ein 7-Meter-Tor zu erzielen. Danach lief es weiterhin so schleppend.  Erst in der 16. Minuten erzielten wir unseren 2. Treffer.  Ziemlich ernüchternd wurde dann auch das Halbzeitergebnis mit 8:5.
Nach der Pause war klar, dass muss besser werden! Wir kamen besser ins Spiel und wurden endlich wach. Mitte der ersten Halbzeit konnten wir auch endlich erstmals mit 11:12 in Führung gehen. Jetzt war mehr Tempo im Spiel und man konnte die Führung dann auf drei Tore ausbauen. Kurz vor Schluss wurde es noch einmal eng. In der letzten Minute stand es 17:18 und Gevelsberg hatte noch einen Angriff, der dann aber sicher abgewehrt werden konnte. Zum Sieg führte auch die  sehr gute Leistung durch unsere Torhüterin Anni, die vor allem in der 2. Halbzeit das Spiel gerettet hat.
Es war ein Spiel wo man bzw. Frau sich wünscht, dass keiner gesehen hat wie es zu diesem Ergebnis kam, aber am Ende zählt nur der Sieg (17:18) und die zwei Punkte!
 
Eure
Saskia Kielmann

Es spielten: Rüping-Luda. (7/1), Rüping Ti. (6/4), Rüping Ta. (3), Riemann (1), Nölle (1), Merkle, Meinecke, Stopar 
 
Das nächste Spiel der Damen findet am Sa., 15.03.2014 um 17:45 Uhr gegen SC Concordia Hagen statt.
 
info erste damenTS Selbecke - HC Ennepetal     23:15  (13:5)
 
Am Sonntag trafen unsere Damen in heimischer Halle auf die Gäste vom HC Ennepetal. Schon vor dem Spiel war man bzw. Frau gewarnt, denn Ennepetal zeigte in den letzten Spielen gegen die Liga-Konkurrenten eine durchaus starke und gefährliche Leistung. Daher waren sie von vornherein nicht zu unterschätzen.
Trotz einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten wir uns Mitte der ersten Halbzeit gut absetzen und eine sichere Führung erspielen. Wir bestraften die technischen Fehler unserer Gegnerinnen schnell und behielten die Oberhand. Mit 13:5 gingen wir mehr als zu frieden in die Pause.
Nach der Halbzeit stand unsere Abwehr weiter so gut wie zuvor. Erst in der 10. Minute der 2. Halbzeit gelang es den Ennepetalerinnen ihren ersten Treffer in unserem Tor zu landen. Im Anschluss fanden die Gäste wieder etwas besser ins Spiel und Würfe sicher verwandeln. Trotz dieser Tore und der spielerischen Umstellung der Gäste, hatten wir am Ende noch mehr Konzentration und auch die nötige Sicherheit, um das Spiel zu gewinnen. Erfreulicher und zufriedenstellender Endstand dieser freundschaftlich fairen Partie: 23:15. An dieser Stelle noch einmal ein großes Danke schön an Janine v.a. Weijden, die am Sonntag (nach fast 2 Jahren Handballpause) kurzfristig unseren Kader etwas ausfüllt hat.
 
Eure
Saskia Kielmann

es spielten: Nölle (5), Rüping-Luda (5), Riemann (4). Rüping Ta. (3), Brockhaus (2), Merkle (1), Rüping Ti. (1), v.d. Weijden, Stopar
 
Das nächste Spiel der Damen ist am So., 09.03.2014 um 10:30 Uhr gegen HSG Gevelsberg/ Silschede 3 (SpH Gevelsberg, Am Hofe 10, 58285 Gevelsberg).
 
info erste damenHSG Gevelberg/ Silschede 2 - TS Selbecke     21:24  (9:14)
 
Am Sonntag spielten unsere Damen auswärts gegen die zweite Mannschaft von HSG Gevelsberg-Silschede.
Die ersten zehn Minuten lief alles mehr als planmäßig. Unsere Damen legten los wie die Feuerwehr und führten nach zehn Minuten souverän mit 1:7. Danach stockte das Spiel unsererseits etwas und die Gastgeberinnen kamen besser ins Spiel. Es gelang uns nicht mehr so schnell Tore zu machen und auch die Abwehr der Gevelsbergerinnen stand jetzt besser. In die Pause ging es dennoch mit einem guten Zwischenstand von 9:14 Toren.
Nach der Halbzeit kamen wir wieder etwas besser ins Spiel als die Mannschaft von Gevelsberg. Danach bot sich ein recht ausgeglichenes Spiel. Beide Seiten bestraften die Fehler der jeweils anderen schnell, was uns aber nicht davon abhielt, im Schnitt mit sechs Toren zu führen. Kurz vor Ende Spiels bestraften uns die Gastgeberinnen für unsere Fehler mehr den je und versuchten den Abstand bis zur letzten Minute zu verringern. Am Ende konnten sich aber doch unsere Damen über den Sieg freuen. Mit 21: 24 holten wir zwei weitere Punkte auf unser Konto.
 
Es spielten: Rüping-Luda (9/3), Riemann (5), Nölle (5), Rüping Ta. (2), Liesenhoff (1), Lorch (1), Rüping Ti. (1), Merkle, Schneider, Stopar
 
Eure
Sakia Kielmann
 
Das nächste Spiel der 1. Damen ist am So., 23.02.2014 um 14:45 Uhr gegen HC Ennepetal (RTH Eilpe).