1. Damen

TuS Volmetal vs TS Selbecke 11:21 (9:9)

info erste damenIm Pokalspiel am Sonntag trafen wir auf unsere Nachbarinnen des TUS Volmetal. Nach einem schwachen Saisonstart (ein knapper Sieg, eine Niederlage) wollten wir im Pokal endlich wieder zeigen, dass wir sehr wohl guten Handball spielen können. Mit viel Elan und Willensstärke gingen wir früh mit 1:4 in Führung, doch aus den letzten Spielen wussten wir, dass ist keine Garantie für ein sicheres Spiel. So kam es dann auch recht schnell, dass die Mädels des TUS Volmetal ausgleichen konnten.
Bis zur Halbzeit war es ein knappes Hin und Her. Volmetal bestrafte jeden Ballverlust, doch wir hielten gut dagegen und ließen die Köpfe nicht hängen.
Immerhin war unsere Zielsetzung dass wir eine Runde weiter kommen.
In die Halbzeit ging es nach einer ausgeglichenen Partie mit einem Unentschieden (9:9) in die Pause.
In der Pause war allen klar, dass wir, um dem Pokalendspiel noch ein Stück näher zu kommen, noch einmal alles geben müssen.
Nach der Halbzeit ging es die ersten 5 Minuten so ausgeglichen weiter zuvor. Dann endlich platzte der Knoten und wir gaben richtig Gas.
Die Kräfte beim TuS Volmetal ließen langsam nach und wir fingen an richtig aufzudrehen. Endlich kamen die Pässe sicher an und die Würfe landeten im Tor und nicht mehr am Aluminium.
Auch die 7-Meter-Würfe zappelten endlich im Netz. Dank gut ausgeführter Spielzüge und einer starken Tina im Tor legten wir einen 11:0-Lauf hin zum Endstand von 11:21.
Großes Lob an unsere Nachbarinnen aus Volmetal, gerade die erste Halbzeit war stark gespielt!!!
Es spielten: Riemann (3), Rüping Ta.(3), Nölle (3), Rüping-Luda (3/1), Brockhaus (3), Lorch (2/1), Claußnitzer (2), Liesenhoff (2/1), Stein, Paulini, Rüping Ti.

info erste damenTS-Selbecke vs. SC Concordia Hagen 12:11 (2:6)

Am Sonntag starteten auch unsere Damen in die neue Saison.
Am Anfang taten wir uns schwer ins Spiel zu kommen. Viele technische Fehler und Fehlpässe ließen kaum eine Möglichkeit zu einer Torchance. Nach 15 Minuten stand es 0:3 für die Gäste. Torfrau Tina war es zu verdanken, dass der Rückstand nicht größer ausfiel. In der ersten Halbzeit machten wir uns selbst das Leben schwer und konnten die Bälle nicht ins Netz des Gegners platzieren. Erst in der 18.Minuten erzielte Celina durch einen 7-Meter-Treffer unser erstes Tor der neuen Saison. Bis zur Pause kam nur ein weiterer Treffer hinzu(2:6).
Nach dem Wiederanpfiff lief es deutlich besser. Unsere Abwehr agierte mehr und auch die Rückraumarbeit zeigte ihre Früchte. Nach und nach konnten wir immer sicherer Tore erzielen und machten deutlich weniger Fehler als zuvor. Kurz vor Schluss kamen die Gegnerinnen des SC Concordia noch einmal ins Spiel und verkürzten noch einmal deutlich.
Trotz eines wackeligen Starts in die neue Handballsaison konnten wir mit mehr Glück als Verstand knapp mit 12:11 die ersten Punkte einfahren.

Es spielten: Riemann (5), Lorch (4/1), Nölle (2), Rüping-Luda (1/1), Rüping Ta., Petruck, Paulini, Lisenhoff, Claußnitzer, Brockhaus, Tor: Rüping Ti.

info erste damenTS Selbecke - DJK Grün-Weiß Emst     34:7  (14:5)
 
In heimischer Halle spielten wir am Sonntag gegen die Mannschaft von Grün-Weiß Emst. Da unsere Mannschaft Grippe geplagt war und Verletzungen dazu kamen, liefen wir mit genau 7 Spielerinnen auf. Gegen die noch junge und Handball unerfahrene Mannschaft von Grün-Weiß Emst hatten wir aber auch ohne Auswechselspielerin keine großen Probleme.
Wir probierten verschiedene Spielzüge durch und konnten immer wieder problemlos zum Tempogegenstoß kommen. Dies sorgte dann für einen Halbzeitstand von 14:5. Nach der Pause hatten wir auch weiterhin genug Puste um mit Tempo und einer guten Abwehr das Spiel gegen die Tabellen letzten sicher zu gewinnen.
Endstand der fairen und freundschaftlichen Partie ist 34:7. Jetzt warten 4 Wochen Pause auf uns. Bis dahin ist zu hoffen, dass wir zum nächsten Spiel wieder besser besetzt auflaufen können.
 
Eure
Saskia Kielmann
 
Es spielten: Lorch (8/2), Rüping Ta. (8), Liesenhoff (7), Riemann (5), Jung (4), Petruck (2), Rüping Ti.  
 
Das nächste Spiel der 1. Damen ist am So., 19.04.2015 um 15:00 Uhr gegen DJK TuS 03 Hagen 2 (SpH Wehringhausen).
 
info erste damenTG Voerde 1 - TS Selbecke     14:8  (6:6)
 
Auswärts mussten wir am Sonntag gegen die Mannschaft von TG Voerde 1 ran. Das dies ein hartes Spiel werden würde war vorher klar. Das Hinspiel konnten wir nur mit einem Zähler für uns entscheiden. Krankheitsbedingt mussten wir leider ohne 3 Spielerinnen in das Spiel gehen.
Zu Beginn der Partie stand auf beiden Seiten die Abwehr sehr gut und das Spiel verlief recht ausgeglichen (10. Min 3:3). Dann kamen wir etwas besser in den Tritt und konnten uns etwas absetzen, doch dann verspielten wir unseren Vorsprung in den letzten Minuten der ersten Halbzeit und mussten uns zur Pause mit einem 6:6 Unentschieden vergnügen.
Nach dem Wiederanpfiff gelang gar nichts mehr. Kaum denkbar aber war, erst nach 16.Minuten konnten wir den Ball endlich mal wieder im Netz der Voederinnen versenken. Voerde zeigte eine starke Abwehr, bestrafte viele Fehle und profietierte auch von der guten Torhüterleistung. Zudem kamen einen Hand voll Lattentreffer. Kurz vor Schluss gelang es uns erst wieder ein Tor zu machen. In der zweiten Halbzeit war ein ganz großer Wurm drin und so verloren wir verdient 14:8.
Einzige Erfreuliche Bilanz des Tages: unsere Vereinsvorsitzende Andrea Claußnitzer hat nach langer Zeit wieder ihre Sportschuhe geschnürt und das Team aktiv auf dem Feld unterstützt.
 
Eure
Saskia Kielmann
 
Es spielten: Rüping-Luda (3/1), Lorch (2/2), Rüping Ta. (1), Nölle (1), Riemann, Petruck, Schneider, Jung, Claußnitzer, Finken
 
Das nächste Spiel der 1. Damen ist am So., 22.03.2015 um 15:30 Uhr gegen DJK Grün-Weiß Emst (RTH Eilpe).
 
info erste damenTS Selbecke - HSG Wetter/ Grundschöttel 2     19:16  (10:8)
 
Am Sonntag konnten wir uns zu Hause erfolgreich für die Hinrunden - Niederlage gegen die Zweitvertretung der HSG Wetter-Grundschöttel revangieren.
Anfangs verlief das Spiel etwas Torlos, nach zehn Minuten stand es erst 1:2. Dies lag vor allem an den starken Abwehraktionen beider Mannschaften. Man merkte, dass beide Teams dieses Spiel gewinnen wollten, gerade in Bezug auf dem Kampf um den 2. Tabellenplatz und dem damit verbundenen Entscheidungsspielen. Durch schnelle Angriffaktionen und eine sehr gute Abwehrleistung konnten wir in die Pause mit einem 2-Tore-Vorsprung (10:8) gehen.
Nach Wiederanpfiff lief es etwas zäh für uns. Die Gegnerinnen aus Wetter kamen besser ins Spiel und wirken sicherer. Uns gelang es nicht wirklich gut, den Ball im Netz zu platzieren. So kam es dann auch dazu, dass man in der 2. Halbzeit kurzzeitig einen Lauf der Wetterinnen und den damit entstandenen Rückstand nicht verhindern konnte. Wir kämpften trotzdem weiter und ließen an dieser Stelle den Kopf nicht hängen. Der kleine Rückstand gab uns den nötigen Anschub um nochmal richtig Gaß zu geben. Wir erkämpften uns die Führung wieder zurück. Gerade in den letzten Minuten konnten wir die Fehler von Wetter besser zu unseren Gunsten nutzen und das Spiel dank Nervenstärke, einer sehr guten Abwehrarbeit und vor allem Kampfgeist mit 19:16 gewinnen.
 
Eure
Saskia Kielmann
 
Es spielten: Riemann (4), Rüping-Luda (4/1), Brockhaus, Liesenhoff, Lorch (je 3), Rüping Ta. (2), Nölle (1), Schneider, Petruck, Jung, Finken, Rüping Ti. 
 
Das nächste Spiel der Damen ist am So., 15.03.2015 um 17:00 Uhr gegen TG Voerde (SpH EN-Reichenbach, Peddinghausstr. 17, 58256 Ennepetal).