A-Jugend

TS Selbecke vs. RE Schwelm 33:29

info a-jugendAm Sonntag spielten wir (aber nur eine Halbzeit) in Schwelm.

In der 1. Halbzeit spielten wir kein Handball, wollten vorne mit dem Kopf durch die Wand. Unser Rückzugsverhalten war die reinste Katastrophe. Die Deckung war in den ersten 30. Minuten nicht vorhanden, so lagen wir verdient zur Pause mit 10:20 hinten.

Nach dem Wechsel kamen wir besser in Tritt. Die Deckung stand jetzt sicherer und im Angriff klappte es auch ganz gut. Wir holten Tor um Tor auf. Die zweite Halbzeit konnte man sogar Handballspiel nennen. Zehn Minuten vor Schluss kamen wir noch auf zwei Tore zum 21:23 heran. Die Aufholjagt hat sehr viel Kraft gekostet und somit verloren wir das Spiel verdient mit 33:29.

Tore: Torben 16/8, Lukas St. 6, Richard 1, Mike 1, Justin 3, Leon 2

info a-jugendTS Selbecke - HSG Gevelsberg Sischede     30:26  (17:12)
 
Am heutigen Sonntag spielten wir unser erstes Heimspiel gegen Gevelsberg.
Die zahlreichen Fans sahen eine sehr gute erste Halbzeit unserer Mannschaft. Aus einer stabilen Deckung heraus kamen wir immer wieder zu einfachen und schnellen Toren. So gingen wir schnell mit 7:4 auf 9:4 in Führung. Im weiteren verlauf der 1.
Halbzeit führten wir immer mit 5-6 Toren und gingen so mit 17:12 in die Halbzeit.
Immer wieder diese Pausen ...grrrrrrr.
Als wir wieder den Hallenboden betraten war unser Kopf noch in der Kabine. Gevelsberg holte Tor um Tor auf und so stand es nach 10 min. 18:16. Danach ging es hin und her. Gevelsberg wurde immer besser und glich zum 23:23 aus, weil wir auch eine Phase hatten, in dem wir den Pfosten und die Latte rund geschossen haben. Am Ende war es ein sehr verdienter 30:26 Sieg Wir danken Torben für das letzte Tor. =)
 
Tore: Torben 7, Stiller 3, Norman 3, Justin 3, Mike 2, Yannic 1, Marcel 4, Richard 3,Tobias 3, Dominik 1
 
Euer
Mark
 
Das nächste Spiel der männl. A-Jugend ist am So., 06.10.2013 um 14:00 Uhr gegen RE Schwelm (SpH Schwelm West, Holthausstr. 15).
info a-jugend
HSG Herdecke/ Ende - TS Selbecke     19:29  (9:16)
 
Am Sonntag spielten wir unser 1. Meisterschaftsspiel gegen Herdecke am Bleistein.
Wir legten von Beginn an los wie dieFeuerwehr und gingen so schnell mit 4:0 in Führung. Herdecke tat sich sehr schwer mit unserer Deckung, die in diesem Spiel sehr gut funktionierte. Aus dieser super Deckung heraus konnten wir unser Tempospiel aufbauen und kamen dadurch zu einfachen Toren. So gingen wir verdient mit 16:9 in die Pause.
Nach dem Pausentee waren wir noch gedanklich 5 min. in der Kabine. Herdecke holte Tor um Tor auf, sodass es dann 12:16 stand. Doch die Mannschaft fing sich wieder und spielte ihren Streifen runter. So führten wir dann schnell wieder und gewannen hoch verdient mit 29:19.
Mit so einer Leistung und Einstellung mache ich mir keine Bange für die weitere Saison. Super Leistung Jungs!!
 
Tore: Torben,5, Richard 5,Mike 1,Leon 3 Alex 2, Justin 4,Marcel 7,Tobias 2
 
Euer
Mark

Ehemalige A-Jugend vor dem ALEXANDROS GRILLEin letztes mal als A-Jugend gemeinsam unterwegs.
Diesmal nicht zu einem Spiel sondern um sich beim Sponsor "ALEXANDROS GRILL"  für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Mit den Eltern zusammen wurde, nach dem sehr gutem Essen, in lustiger Runde über die lange gemeinsame Zeit gesprochen und gelacht.
Die meisten Spieler sind nicht nur aus einem Jahrgang (1994er) sondern auch schon seit der E-Jugend zusammen bei der TS-Selbecke und bleiben dem Verein auch in den Senioren treu.
Als besondere Aufmerksamkeit bekamen die Jungs vom Inhaber des ALEXANDROS GRILL ein Aufwärmshirt mit den einzelnen Stationen die sie in der Jugend durchlaufen haben.
Die EX-A-Jugend möchte sich hierfür ausdrücklich bedanken.

„Meister der Herzen", zweiter Platz der Kreisliga

A-Jugend nach dem Abschlussspiel gegen EmstDa hatten unsere Jungs noch ein letztes Spiel zu absolvieren. Ein Spiel gegen Emst.
Eigentlich das schwerste, meinte man. Ein „Lokalderby" von besonderem Reiz.
In der Tabelle konnte man nichts mehr bewegen. Emst war schon Kreismeister geworden. Unsere Jungs hatten den zweiten Platz sicher. Aber da war der Wille, noch ein tolles Abschlussspiel zu leisten. Vor allem eine Revanche gegen das verlorene Hinspiel zu geben.
Das Spiel fing mit 0:3 schon mal gut an, aber man weiß ja, wie schnell sich alles anders entwickeln kann.
Aber so recht wollte es bei den Emstern nicht laufen. Es machte sich unter den Spielern eine Missstimmung breit, so dass der Trainer „Timeout" nahm, um die Spieler zur Vernunft zu rufen.

13:17 war der dann Halbzeitstand. Nach der Pause kam Julian Liesenhoff mit ins Spiel, der aus beruflichen Gründen vorher nicht konnte. So erweiterten sich die Angriffe um einige Nuancen.
Unsere Mannen nahmen wieder den Kampf auf, und so bauten sie den Vorsprung weiter aus.