Startseite

Hoher Sieg gegen Post SV

Das Spiel endete 33:3 für uns. Somit fuhren wir unseren fünften Sieg im fünften Spiel ein. Ich möchte nicht viel dazu schreiben, denn wo auf der einen Seite viel Freude ist, ist natürlich auch viel Kummer auf der anderen Seite. Trotzdem kann Post SV Hagen stolz sein, auch eine Jugendmannschaft zu haben, die sich natürlich auch noch im Aufbau befindet. Hier sollte es immer das Ziel sein, Spaß am Handball zu haben und nicht auf das Ergebnis zu gucken. Auch wenn die ein oder andere Träne geflossen ist, ist es wichtig weiterhin die Jugend zu unterstützen. Somit wurden auch die 3 Treffer und einige Torwartparaden von beiden Post SV Torhütern fair von den Heimfans und mir mit Händeklatschen belohnt. Auch dem ein oder anderen Spieler konnte ich mit aufmunternden Worten die Tränen nehmen.
Zu unserem Spiel kann ich nur sagen, dass alles perfekt umgesetzt wurde, was wir stets trainieren. Besonders hat mich gefreut, dass Tom seine Chancen wieder konsequent nutzte, nachdem er in der schwierigen Halle in Schwelm oftmals das Tor verfehlt hat. Somit standen am Ende 15 Treffer auf seiner Seite. Auch Mick hat mit 11 Toren einen Sahnetag erwischt. Und unsere Emmi hat tatsächlich mal flach geworfen und somit 2 Tore erzielt.
Ein ganz besonderen Dank geht auch noch an Melanie Weinand. Nachdem wir lange Zeit einen Schiedrichter für das Spiel gesucht haben, stand ich schon kurz davor das Spiel selber zu pfeifen. Aber kurz vor Spielbegin bot sich Melanie noch an. Vielen Dank.
Und noch ein Dank geht an den ein oder anderen Zuschauer, der selbst nach einem langen Heimspieltag am Samstag und den dazugehörigen Feierlichkeiten, den Weg in die Halle gefunden hat.